Nachts auf der Piste: Alpspitzbahn Nesselwang

Wer, wie wir, nach einem etwas anderen Pistenerlebnis sucht, für den habe ich genau das Richtige - Die Alpspitze in Nesselwang!
Der im Ostallgäu gelegene Luftkurort Nesselwang bietet Euch die schönste beleuchtete Piste im Allgäu! Gemeinsam mit Freunden habe ich mich vor Kurzem selbst davon überzeugt. Gleich nach Feierabend ging´s ab nach Nesselwang. In mitten einer beeindruckenden Bergkulisse konnten wir hier von 18 Uhr bis 21 Uhr unsere Ski und Snowboards anschnallen und unter dem Allgäuer Sternenhimmel mehr als 2000 Meter Piste rocken. Es ist ein ganz anderes Feeling als tagsüber und hat auch seine Vorteile!
 
Zu einem konnten wir uns, wie ich finde, zu einem fairen Preis ganz bequem in einer 8er Gondel und einem 4er Sessel nach oben befördern lassen und den Feierabend so richtig ausnutzen. Doch das ist natürlich nicht der Grund, weshalb wir spät abends zur Alpspitzbahn, in das beschauliche Skigebiet im Allgäuer Nesselwang, gekommen sind.

Absolutes Highlight: Der Flutlicht-Funpark
Unser Highlight beim Nachtskifahren auf beleuchteten Pisten ist der Flutlicht-Funpark!

Der Freestylepark lässt unsere Herzen hören schlagen! Rails, Kicker und ein "Woodtrail" inklusive großem Wallride und hölzerne Rails haben jedem von was geboten! Auch die Kleinsten unter den Wintersportbegeisterten würden hier nicht zu kurz kommen. Es gibt sogar einen speziellen „Kidspark“. Den Snowpark konnten wir ganz einfach bis zur Mittelstation mit der Kombibahn I erreichen. 
Die Flutlichter haben den kompletten Funpark perfekt ausgeleuchtet, sodass wir alle Rails und Kicker ordentlich beanspruchen konnten.
 
Wer also glaubt, dass nach Anbruch der Dunkelheit die Schotten der Skilifte dicht gemacht werden, der war noch nicht zu Besuch auf der schönsten beleuchteten Piste im Allgäu!
Übrigens, auch tagsüber bieten die Ostallgäuer mit ihrer Alpspitzbahn im schönen Nesselwang Einiges. Die Bergstation in 1.500 Meter Höhe haben wir relativ schnell und komfortabel erreicht. Tagsüber haben wir dort auch schon die schwarzen Abfahrten, Buckel- und Familienpisten getestet. Die lassen sich auch gut fahren. Die Pisten sind top präpariert und bieten insgesamt 8 km Fahrspaß. Zwei hochmoderne Kombibahnen transportieren auch eine Menge Wintersportler, sodass das Anstehen sich in Grenzen hält.
Wer das Wintersportvergnügen aber voll ausnutzen will, wie wir, der sollte besser unter der Woche nach Feierabend seine Ski oder sein Snowboard anschnallen und das etwas andere Wintersporterlebnis genießen.

Für die etwas Sportlicheren unter uns standen auch drei Schlepplifte zum Erklimmen einiger Pisten zur Verfügung. Auch wenn mal weniger Schnee fällt müssen wir uns hier keine Gedanken machen. Durch modernste Beschneiungsanlagen ist an der Alpspitzbahn für Schneesicherheit gesorgt.
Da bleibt nicht mehr viel zu sagen: Klein aber fein - an der Alpspitze hatten wir auf jeden Fall unseren Spaß!
Pictures by Philipp Salmen
Newsletter