Mountainbiking: Achtung Suchtgefahr!

Die Natur als Abenteuer, jeden Tag neu. Das ist Mountainbiking für mich. Ich liebe die Natur und ich liebe Herausforderungen. So bin ich ständig auf der Suche nach verwinkelten Waldwegen oder der besten Linie bergab. Auf meiner Trainingsstrecke bergauf verbessere ich stetig meine persönliche Bestzeit.
Eine Fahrt auf dem Mountainbike kann oft durch Wurzeln oder Geröll zum extremen Erlebnis werden. Das verlangt höchste Konzentration und hochwertigstes Material. Standfeste Bremsen gehören da genauso zur notwendigen Grundausstattung wie voll funktionsfähige Gabeln und Dämpfer.
Als Mountainbiker bin ich auch ein kleiner Materialfreak. Diese Leidenschaft kann ich bei meiner Arbeit als Verkaufsberater bei engelhorn sports wunderbar ausleben. Meine Kollegen und ich lieben den Radsport und können unseren Kunden echtes Fachwissen anbieten. Die beachtliche Auswahl an verschiedenen Marken und Artikeln macht es uns leicht, für jeden das passende Bike und die richtige Ausrüstung zu finden.
Eine große Anzahl verschiedener Mountainbikes und Rennräder steht bei engelhorn sports außerdem zur Probefahrt zur Verfügung. Wer das neue Bike auf unserer Teststrecke ausprobiert hat, kann das neue Fahrgefühl sofort mit

dem des alten vergleichen. Deshalb empfehlen wir jedem Kunden, vor dem Radkauf eine ausgiebige Runde zu drehen.
Auch der Style auf dem Rad kommt bei uns nicht zu kurz. Assos, Maloja und Castelli sind Hersteller, die jedes Jahr hochwertige und aufregende Radsportbekleidung zaubern. Aber auch andere Hersteller wie Pearl Izumi oder Gore überraschen ständig mit neuen Designs. Wenn die Kleidung bequem und trotzdem schick sein soll, hat beispielsweise Scott lässige Qualitäts-Sportbekleidung im Programm, die auch in der Freizeit getragen werden kann.
Wer dann bestens ausgestattet auf dem Sattel Platz nimmt, kann unbeschwert Spaß und Adrenalin verspüren. Denn das Gefühl, das bei einem „flowigen“ Ride aufkommt, ist einfach unbeschreiblich. Mountainbiken heißt für mich: Glücksmomente am laufenden Band.
Probiert es doch auch mal aus. Aber Achtung: es besteht Suchtgefahr!

Newsletter