Mavic: Mehr als nur Laufräder

Viele kennen Mavic als einen der besten Laufradhersteller. Doch seit einigen Jahren bieten die Franzosen auch Produkte rund ums Rad an. In unserer neuen Bike-Abteilung im engelhorn Sporthaus werdet Ihr einige dieser hochwertigen Produkte wiederfinden. Für eine kompetente Beratung haben meine Kollegen und ich an einem Dealer Training von Mavic teilgenommen.
Ich möchte Euch heute erzählen, was Euch alles erwartet.
Mavic: Ein globales Unternehmen in der Radbranche
Schuhe, Bekleidung, Helme, Laufräder, Reifen! Die Produktpalette ist gewachsen. Früher hat Mavic sich auf hochwertige Laufräder konzentriert, heute ist die Produktpalette deutlich größer. Hinter den Produkten stehen leidenschaftliche Radfahrer, was man auch merkt. Mavic arbeitet eng mit den Profiteams des Radsports zusammen, ob im Mountainbike Bereich mit dem Cannondale Team oder im Straßenradsport mit Liquigas. In jedem Bereich fließen die Erfahrungen der Profis mit in die Entwicklung ein. So entstehen Produkte für höchste Ansprüche.
Das schnellste Laufrad auf dem Markt
Drei Jahre Entwicklung stecken in den CXR Laufrädern von Mavic. Diese wurden speziell für Profis & Radfahrer mit höchsten Ansprüchen entwickelt.  Ziel war in der Entwicklung, das aerodynamischste Laufrad auf den Markt zu bringen. Studien von Mavic bestätigen, dass mit diesen Laufrädern bei einem 40 km Zeitfahren 25 Watt gespart werden können.
Dies kommt unter anderem durch sogenannte „Blades“ zustande. Dies ist ein Band, das zwischen Reifen und Laufrad kommt und somit für einen glatten Übergang sorgt. Damit kann die Luft besser um den Reifen strömen und es wird weniger Widerstand erzeugt.
Zusätzlich zum neuen Laufrad hat Mavic den Reifen mit in die gesamte Laufradentwicklung genommen. Der Reifen ist ein wichtiger Bestandteil, er macht ca. 85 % des Widerstandes aus.  Wer diese Laufräder also in sein Rennrad einspannt, will Gas geben. Ohne Kompromisse.
Für jeden ist etwas dabei!
Wer nicht auf Rekordjagd geht, wird bei Mavic ebenfalls fündig. Auch diese Produkte wurden überarbeitet und weisen einige Verbesserungen zu den Vorgängern auf. Unter anderem wurde „EXALIGHT2“ entwickelt. Diese Technologie macht es möglich, Aluminiumbremsflanken schwarz zu eloxieren. Wer sich daran also stört, dass seine Bremsflanken silber sind und sein Rennrad optisch aufwerten möchte, wird bei Mavic ebenfalls fündig.
RIDE BETTER – Die Bekleidungslinie von Mavic

Grundsätzlich bietet Mavic drei verschiedene Bekleidungslinien an: Altium Line, Classique Line und Trail Line.
Altium steht für höchste Ansprüche. Hier werden nur die besten Materialien verarbeitet. Die Classique Line zielt auf sportlichen Freizeitfahrer ab, die auf eine stylische Bike-Bekleidung Wert legen. Trail Line – ist speziell für Mountainbiker, die im groben Gelände fahren. Diese Produkte sind für den harten Einsatz gedacht und halten einiges aus.
 
Von Kopf bis Fuß
Abgerundet wird das Programm von Helmen und Schuhen. Die top Mavic Schuhe sind gelb. Sie fallen extrem auf, sehen aber auch extra stylisch aus, oder nicht ?!
Spezielle Radschuhe für Frauen sind ebenso selbstverständlich, wie ein hoher Sicherheits-Standard bei den Helmen. So findet wirklich jeder Biker seine perfekte Ausstattung. Von Kopf bis Fuß eben!
MP3 – Kein Dateiformat, sondern Service!
Wer sich für den Kauf eines hochwertigen Mavic Produkts entscheidet, möchte damit lange Freude haben. Falls doch etwas mit dem Material passiert, deckt die MP3 Versicherung für Helme und Laufräder (bis zu 3 Naben und 3 Laufräder) Schäden für zwei Jahre ab.
Der Händler meldet den Schadensfall Mavic, versendet das Laufrad und Ihr bekommt nach wenigen Tagen Ersatz. Das ist Service und auch ein gutes Dateiformat, wie ich finde! Die Produkte von Mavic punkten also mit Qualität, dafür sind sie seit Jahren bekannt.
Bald könnt Ihr Euch davon auch in der neuen Bike-Abteilung von engelhorn sports überzeugen. So könnt Ihr top ausgestattet hinaus auf die Trails und Straßen und einfach Spaß beim Biken haben.
Ride on!
Euer Marcel
 

Newsletter