Le grand départ: Eröffnung der Bike-Abteilung

Jetzt geht’s los
Am Montag, den 25.03.2013 war es endlich soweit: Viele Hände waren wochenlang daran beteiligt, die neue Bike Abteilung zu konstruieren, aufzubauen und einzurichten. Köpfe rauchten, alle Mitarbeiter haben in der letzten Zeit Unglaubliches geleistet. Am Montag war es dann geschafft. Mit Stolz erfüllt konnten wir unsere Abteilung eröffnen und geladenen Gästen, unter anderem Herstellern und Kunden, die neue Fläche präsentieren.

Zusammenkommen in bester Gesellschaft
Das Abendevent stand unter dem Motto „Meet and Greet mit Gleichgesinnten“. Radsport-Liebhaber aus den Bereichen Rennrad und Mountainbike kamen zusammen und konnten sich in einer angenehmen Atmosphäre austauschen. Diese einmalige Atmosphäre wurde musikalisch durch die Band „Les Primitifs“ untermalt, welche mit Akkordeon, Trommel, Kontrabass und verschiedenen Blasinstrumenten für gute Stimmung sorgten. Dazu gab es ein exklusives Catering.
Es wird offiziell
In der Ansprache unseres Geschäftsführers Markus Rech wurden besonders die Punkte „Passion, Performance und Perfection“ angesprochen. „Passion“, also die Leidenschaft zum Radsport, die jeder von uns teilt. Die „Performance“ als die Leistung, die wir alle in den vergangenen Tagen erbracht haben. Letztendlich ging es um die „Perfection“ mit all unserer Liebe zum noch so kleinen Detail. Denn darauf legen wir auch in der neuen Abteilung sehr großen Wert. Anschließend wurde unserem Bereichsleiter Ingo Raab, der Abteilungsleiterin Julia Grün und der stellvertretenden Abteilungsleiterin Melina Hujer feierlich gratuliert und das Eröffnungsband zusammen mit dem Unternehmer Fabian Engelhorn durchtrennt. Kunden und Lieferanten konnten nun die neue Abteilung bestaunen und auch unsere Produkte kaufen.
Wie gefällt‘s? Stimmen zur neuen Abteilung
Nachdem wir nun so viel Herzblut in die neue Bike Abteilung gesteckt haben, wollten wir natürlich wissen, wie die neue Abteilung den geladenen Gästen gefällt und haben nachgefragt...  Die Antworten der Kunden waren durchweg positiv. Ein Herr war begeistert, dass man in dieser Abteilung sieht, "dass hier sehr viel Zeit und Liebe zum Detail investiert wurden". Von „Optisch supertoll!“, „Beeindruckend!“ über „Respekt vor dem Mut so viel zu investieren und auch vor dem Endergebnis“ bis zu „Ich freue mich, dass die Bike-Abteilung deutlich vergrößert wurde.“ prasselte es Komplimente.
Auch die Mitarbeiter des Architektur-Unternehmens Blocher Blocher Partners sind stolz, ein tolles Endergebnis abgeliefert zu haben und bedankten sich über die tolle Zusammenarbeit mit engelhorn und unseren Unternehmern.

Aus Sicht der Hersteller gab es weitere Standpunkte: „Tolles Haus, perfekte Fachkompetenz und

Sortiment.“ Die Ansicht eines weiteren Lieferanten war, dass engelhorn die Umsetzung der neuen Abteilung sehr gut abgewickelt hat und der erste Meilenstein gesetzt ist. Nun werde der Markt zeigen, wo die Entwicklung hingehen wird und ob am Sortiment im Laufe der Zeit noch Änderungen vorgenommen werden müssen.


Die engelhorn Mitarbeiter waren einer Meinung:  „Ich bin glücklich, habe Gänsehaut und bin aufgeregt. Endlich haben wir es geschafft. Und jetzt freue ich mich am meisten mit einem so tollen Team endlich richtig zusammen zu arbeiten.“ Unsere Abteilungsleiterin Julia war einfach nur glücklich: „Ich bin froh, dass wir rechtzeitig für den heutigen Abend mit dem Abteilungsauaufbau fertig geworden sind und bin selbst stolz, die Abteilung in solch einem Glanz zu sehen. Vor einer Woche hätte ich es nie erwartet, dass wir heute Abend so gut da stehen. Nun muss die neue Fläche nur noch gut von unseren Kunden angenommen werden und wir weiterhin mit unserem guten Service auch beim Radverkauf glänzen...“
Fabian und Simon Engelhorn, geschäftsführende Gesellschafter der Engelhorn-Gruppe, freuten sich gemeinsam mit dem Team über die gelungene Abteilung. „Der Abend war ein toller Auftakt und ich bin sehr stolz auf das gesamte Team. Dieser Schritt war eine große Etappe, durch die Engelhorn eine tolle Weiterentwicklung erfährt. Nun können wir uns noch besser profilieren und ich bin überzeugt, dass wir die Kunden begeistern werden.“ meinte Fabian Engelhorn.
„Ich bin froh, dass wir es geschafft haben. Man spürt die Genugtuung und Anerkennung der Lieferanten und Kunden. Wir sind guten Mutes, eine tolle Abteilung gebaut zu haben.“ freute sich Simon Engelhorn.
Und genau diese Anerkennung und Begeisterung, die wir an diesem Abend zu spüren bekamen, waren den ganzen Aufwand wert. Kommt vorbei und schaut euch die Bike Abteilung im Untergeschoss an, es lohnt sich :)

 

 
 
Newsletter