Königsjodler Klettersteig mit der Mammut Alpine School


Bei traumhaften Wetter und lachender Sonne erreichen wir in den Mittagsstunden den Parkplatz am Hochkönig, um den Königsjodler Klettersteig anzugehen. Die Bergführer der Mammut Alpine School erwarten uns bereits. Das ganze Team trudelt nach und nach ein, man macht sich bekannt. Doch bevor wir den Aufstieg zur Erichhütte, unserem Ausgangspunkt für die morgige Tour angehen, heißt es, die Ausrüstung aufzustocken. Klettersteigset, Gurt und Helm werden in den Rucksäcken verstaut. So gerüstet steigen wir zügig zur Hütte auf. Hier findet nach einem deftigen Abendessen auch die offizielle Begrüßung durch Reiner Taglinger von der Mammut Sports Group und Manfred Krasko von engelhorn sports statt. Am Abend sitzt man noch zusammen, genießt auf der Terrasse die letzten Sonnenstrahlen und tauscht Berggeschichten über vergangene Touren aus. Früh geht es heute ins Bett, denn der Aufbruch wurde auf 5 Uhr vorverlegt. Grund hierfür ist, dass man der angekündigten Schlechtwetterfront zuvorkommen möchte.
Der leichte Nieselregen am Morgen kann uns die gute Laune nicht vermiesen und wir steigen hochmotiviert immer höher Richtung Einstieg zum Königsjodler Klettersteig. Stets begleitet vom Kamerateam legen wir kurz vor dem Einstieg unsere Kletterausrüstung an. Gleich zu Beginn erwartet uns eine Kletterstelle der Kategorie D. Ab jetzt sind Technik und Muskelkraft gefordert. Flott geht es weiter, allerdings machen die dunklen Wolken und einsetzender Regen nicht nur unserer Teamleitung Sorgen. Dann ist es soweit, die ersten Donnerschläge grollen durch das Gebirge und dies auch noch gefährlich nah. Die Entscheidung ist schnell getroffen: Geordneter Rückzug. Ganz nach dem Grundsatz safety-first.
Wohlbehalten erreichen wir wieder unseren Startpunkt. Auch wenn uns der Gipfelerfolg heute nicht vergönnt war, so nehmen wir doch einige schöne Eindrücke und ein Quäntchen mehr Erfahrung mit. Letztendlich ist zu sagen, dass die Mammut Sports Group und engelhorn sports allen Teilnehmern eine erlebnisreiche Tour auf dem Königsjodler Klettersteig ermöglicht haben. Im Namen aller Teilnehmer herzlichen Dank hierfür!
Newsletter