Jack Wolfskin: SAFER SUNSHINE

Die erste Sommersonne ist da! Genieße deinen nächsten Kurztrip in die Stadt, an den See, an das Meer oder in die Berge - und zwar durchgehend geschützt! In den UV-Schutzkleidern für den Sommer bist du für jedes deiner Abenteuer bestens vorbereitet. 


Die Happy-Sunshine Facts

Die engmaschigen UV-Schutzgewebe aus Polyester, die Jack Wolfskin neu entwickelt hat, halten die gefährliche Sonnenstrahlung ganz erheblich besser ab als die meisten luftigen Sommerstoffe aus Baumwolle und Leinen.

Während Cotton- oder Leinen-Gewebe außerdem beim Schwimmen ihren UV-Schutz fast gänzlich verlieren, bleibt der UV-Schutz der UV-Schutzkleider auch im Wasser aktiv.

Schatten allein schützt am Strand vor Hautschäden wenig.

Die UV-Strahlung bleibt bei 70 bis 90 Prozent hoch, weil Sand und Wasser das Sonnenlicht spiegeln.

Eingewebte chemische UV-Filter waschen mit der Zeit aus und verlieren ihre Power.

Darum hat Jack Wolfskin auf sie total verzichtet und erreicht seinen hohen UV-Schutz allein durch eine innovative Gewebetechnologie.

Obwohl die Gewebe sehr dicht sind, lassen sie die Luft gut durch und sind angenehm leicht.

Die Schutzwirkung bei Textilien wird nach australischem Standard als Ultraviolet Protection Factor angegeben, kurz UPF.

Analog dem Sonnenschutzfaktor von Sonnencremes beziffert er, wieviel länger man in der Sonne sein darf.

Die neuen UV-Schutzkleider erreichen Werte von UPF 30+ bis UPF 50+, das heißt, Sie dürfen 30 bis 50 mal länger (als ungeschützt) in der Sonne verweilen.

Statt nur 10 Minuten könnt ihr mit UPF 50+ also 500 Minuten oder über acht Stunden lang die Sonne genießen.

Alle hier gemachten Zeitangaben beziehen sich auf helle Hauttypen (Hauttyp II).


Shirts und Dresses




Hosen - Shorts -Rock



Newsletter