Insektenschutz: Innovative Produkte von Care Plus

Wer kennt es nicht – man sitzt abends am Lagerfeuer oder beim Sterne gucken, ganz romantisch in der Wildnis bei einem Bierchen und guten Gesprächen und „sssssss“ kommt ein Moskito und stört die Idylle.
Was super nervig ist kann in entsprechenden Regionen natürlich auch schnell gefährlich werden, da viele Insektenarten ansteckende Krankheiten übertragen. Daher gilt „better safe than sorry“, und ein passender Insektenschutz gehört in jedes Camping- und Reisegepäck mit rein.
 


Natürlicher Insektenschutz
Zu den natürlichen Mitteln gegen Insekten gehören die Wirkstoffe Citronella, Lemon Eukalyptus und Sojabohnenöl. Sie wehren die Insekten ab, indem sie auf deren Geruchs- und Geschmackssinn störend einwirken. Das „Anti Insect Natural“ von Care Plus enthält den Wirkstoff Citriodiol und riecht intensiv aber lecker nach Zitrusfrüchten und Eukalyptus. Meist sind diese natürlichen Wirkstoffe für den Gebrauch in heimischen Regionen völlig ausreichend – aber den Geruch muss man mögen.
 
 


Chemischer Insektenschutz
Für Fernreisen empfiehlt Care Plus den Einsatz von DEET, ein bekanntes und auch gegen die Malaria übertragende Anophilis Mücke hochwirksames Insektenabwehrmittel. Es hat ein breites Wirkungsspektrum auf verschiedene Insekten, kann jedoch Allergien hervorrufen und sollte von schwangeren Frauen, in der Stillzeit und bei Kindern unter zwei Jahren nicht angewendet werden. Das “Anti Insect DEET” von Care Plus ist laut Verbraucherschutzorganisationen das derzeit wirksamste Insektenschutzmittel.


DEET wirkt gegen alle Arten von Ungeziefer, ist farblos und ohne Aroma. Beim Auftragen riecht man zunächst den alkoholischen Geruch des Trägerstoffes, nach kurzer Zeit jedoch nichts mehr.
Mein persönlicher Favorit im Geruchstest war das Sensitive Spray von Care Plus, welches zwar speziell für Kinder geeignet ist, aber so schön frisch riecht, dass man es gern auch als Erwachsener nutzen möchte :) Enthalten ist der gleiche Wirkstoff wie bei Autan, das Icaridin.
 

Welches Mittel ist das richtige?
Um besser zu bestimmen, in welcher Region welcher Insektenschutz am besten wirkt, gibt es von Care Plus eine Reiseapotheken-App (auch als iPhone App verfügbar), wo man das Reiseziel, Dauer und Art der Reise eingibt und entsprechende Empfehlungen bekommt.

Ebenso hilft diese sehr detaillierte Übersicht, die aufzeigt, welche Arten von Insekten es überhaupt gibt, und welche Krankheiten sie übertragen können. Laut Care Plus ist es besonders wichtig, sich zu informieren welchen Schutz man braucht und nicht nur irgendein Spray einzupacken, welches dann nicht die gewünschte Wirkung hat.
Bei der Verwendung in Verbindung mit Sonnenschutzcremes sollte der Moskitoschutz übrigens erst ca. eine halbe Stunde später aufgetragen werden. Hierbei ist ein besonders starker Sonnenschutz zu empfehlen, denn sobald man sich erneut eincremt, wird der Insektenschutz unwirksam.
 
Imprägnierte Netze und Kleidung


Moskitonetzeund spezielle Bekleidung werden mit Kontaktisektiziden wie z.B. Permethrin behandelt um dieInsekten davon abzuhalten, überhaupt erst auf dem Netz zu landen und sich eventuell ins Innere zu mogeln. Das Mittel ist geruchs- und geschmacklos und wird neuerdings bei Care Plus mit Hilfe einer Langzeitimprägnierungsmethode (“Durallin”) auf die Textilien aufgetragen.
 


Um selbst Kleidungsstücke zu imprägnieren gibt es ein “DEET Clothing Spray” von Care Plus, welches man jeweils auf die Enden der Hose, Ärmel, an den Hosentaschen und am Kragen aufträgt, so spart man sich bei langer Kleidung das direkte Auftragen des Insektenschutzes auf die Haut.
 
Kombination für perfekten Schutz
Eine Kombination aus einem auf die Haut auftragbaren Insektenschutz und einem mechanischen Schutz in Form eines Moskitonetzes und imprägnierter Kleidung ist ideal gegen Insekten. Heutzutage gibt es clevere Insektenschutz-Produkte, die einfach zu handhaben sind und wenig Platz brauchen, und mit ein bisschen Vorbereitung kann man sich auch auf Reisen in entlegenere Gebiete sehr gut schützen.

Newsletter