In 3 Schritten zum perfekten Knackpo: die Basics


Butter bei die Fische, Mädels. Egal ob im Bikini, in Leggings oder in der Jeans – wir wollen doch alle gerne mit einem wohlgeformten Hinterteil bestückt sein. Da nicht jede von Natur aus einen Knackpo à la Bar Refaeli oder Gisèle Bündchen hat (und diese Damen helfen auch eifrig mit Fitness nach!), zeigen wir euch heute, wie ihr easy peasy zum Knackpo kommt. Wir haben drei effektive Übungen für euch, die ihr auch bequem zuhause trainieren könnt.

1. Squads


Der Klassiker. Squads sorgen für durchtrainierte Muskeln im Po, die eine definierte Form garantieren.
Und so geht’s:
- Hüftbreiter Stand
- Kontrolliert tief gehen, dabei darauf achten, dass die Knie hinter den Fußspitzen bleiben
- Ebenfalls wichtig: der Rücken bleibt gerade und der Bauch ist fest
- Anschließend langsam zurück in die Ausgangsposition
Wir empfehlen: 1 Minute lang wiederholen.

2. Ausfallschritt

Auch Lunges genannt. Der Ausfallschritt sorgt für lange, schlanke Muskeln an Bein und Po. Denn wer möchte schon Beine wie ein kleines Isländer-Pony haben...? :-)
So geht’s:
- Hüftbreiter Stand und ein Bein ganz weit nach hinten stellen, wichtig dabei: die hintere Ferse ist die ganze Zeit angehoben
- Schiebt das Gewicht gerade nach unten, das hintere Knie führt
- Achtet darauf, dass das vordere Knie hinter der Fußspitze bleibt
- Anschließend langsam zurück in die Ausgangsposition
Wir empfehlen: 1 Minute pro Seite wiederholen.

3. Umgekehrte Leglifts

Das Grande Finale für den durchtrainierten Knackpo.
So geht’s:
- Ausgangsposition Vierfüßlerstand: Die Arme sind schulterbreit, der Mittelfinger steht genau auf 12 Uhr, die Ellenbogen sind unterhalb der Schulter; die Beine hüftbreit und die Knie direkt unter der Hüfte
- Hebt das Bein auf Pohöhe an (unter dieses Level sollte es nie fallen), das Knie ist 90° angewinkelt
- Schiebt die Ferse in kleinen Bewegungen in Richtung Decke, der Fuß ist geflext
- Auch hier wieder langsam zurück in die Ausgangsposition und up and down, up and down...!
Wir empfehlen: 1 Minute pro Seite wiederholen


Na, brennt es schon? Sehr gut! Denn es heißt ja auch „Fett verbrennen“ und nicht „Fett wegstreicheln“.
Wiederholt diese Übungen regelmäßig, dann werdet ihr schnell Erfolge spüren und könnt euer Training steigern. Im nächsten Artikel zeigen wir euch, wie ihr diese Basic-Übungen ausbauen und euer Training weiter steigern könnt. Ein Durchgang, zwei Durchgänge, drei Durchgänge... Gisèle, here we come!

Newsletter