Im Test: Assos S7 Radträgerhose - Die Sitzrevolution auf dem Bike Teil 2

Assos, seit vielen Jahren bekannt für Top-Qualität, Passform und Haltbarkeit, hat 4 komplett neue Modelle der Assos S7 Radträgerhose - die Sitzrevolution auf dem Bike, herausgebracht. Letzte Woche habe ich euch bereits die ersten 2 Bike-Hosen aus dieser Kollektion vorgestellt. Neben der T.neoPro Hose für den täglichen Einsatz, habe ich außerdem die T.Équipe Bike-Hose getestet, die mit ihrem überragenden Sitzkomfort die perfekte Hose ist, um im Training ordentlich Tempo zu machen.


Heute möchte ich euch deshalb zwei weitere Hosen aus dieser Modellreihe vorstellen. Der Beinabschluss ist dabei wieder das auffälligste Unterscheidungsmerkmal. Und auch bei diesen zwei Modellen gilt das gleiche wie für die T.NeoPro und die T.Équipe: Alle Assos-Hosen haben dieselben Träger, die schön breit sind und somit den Druck optimal auf den Schultern verteilen – ein 1A Tragegefühl.
Die T.Cento für die langen Distanzen
Wer lange Einheiten auf dem Bike verbringen will/muss/möchte, entscheidet sich am besten für die T.Cento Radträgerhose. Diese ist optimal auf die Bedürfnisse der Langstreckenfahrer angepasst. Hier wird eine zusätzlich dritte Textilart verwendet und insgesamt 17 Einzelteilen verarbeitet. Dadurch ist die Produktion natürlich sehr aufwendig. Sie bietet eine leichte Kompression und somit einen optimalen Sitz für stundenlanges Training auf dem Bike.


Zum Schluss die Hose mit dem X-Factor
Die T.Campionissimo ist definitiv die Hose für die besonderen Tage. Denn wenn man diese Hose beim Training oder Rennen am Körper trägt, wird man noch schneller sein! Sie besteht aus 3 Textilarten und 18 Einzelteilen. Das Polster ist dünn gehalten und kompromisslos geschnitten. Somit ist sie das Flaggschiff unter den Assos-Hosen. Durch die Kompression kann das Blut in den Beinen noch besser fließen und wird somit schneller mit Sauerstoff angereichert. Die perfekte Bike-Hose, um als Erster auf dem Gipfel anzukommen!


Wer ambitioniert auf dem Bike unterwegs ist, dem empfehle ich, die vielen Stunden auch mit einem angenehmen Gefühl auf dem Sattel zu verbringen. Dafür eignen sich Assos-Hosen perfekt. Preislich beginnt es bei 139 €. Natürlich beraten wir Euch sehr gerne individuell in der Bike Abteilung im Untergeschoss von engelhorn sports in Mannheim.
Überzeugt Euch selbst von der neuen Sitzrevolution von Assos!
Ride on!
Euer Flesh

Newsletter