Helm Test: Klassischer Straßenhelm vs. Aero Helm

In diesem Artikel möchte ich euch die Helmwahl erleichtern und euch dafür zwei Helme, den POC Octal und den Specialized Evade, näher vorstellen. Der Octal lässt sich am besten als normaler Straßenhelm mit vielen Innovationen bezeichnen, während der Evade wohl aktuell einer der besten Aero Helme auf dem Markt ist.

Das Innovationswunder – POC Octal

POC ist immer noch sehr neu auf dem Rennradmarkt, allerdings kann man den Hersteller keinesfalls als unerfahren in der Helmentwicklung bezeichnen, denn sie produzieren schon länger Helme für Actionsportarten wie beispielsweise Snowboard, Ski oder Downhill. Dem Octal merkt man diese Erfahrung durchaus an:

-          innovatives Design mit großen Ventilationslöchern

-          verbesserte Belüftung und Aerodynamik

-          angenehme Luftzirkulation

-          „Eye Garage“ vorne am Helm zum Verstauen der Brille

-          Leichtgewicht mit 195g in Größe M

-          hervorragender Tragekomfort

-          höchste Sicherheit, da wichtige Stellen nochmal extra verstärkt und die                                  Markenaufkleber reflektierend sind

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der POC Octal für jeden, der mal etwas Neues ausprobieren möchte und dem das außergewöhnliche Design gefällt, genau das Richtige ist. Ich fahre den Helm jetzt seit fast einem Jahr und bin sehr zufrieden!

Die Aero- Waffe – Specialized Evade

Specialized verfolgt gegenüber POC mit ihrem Evade Helm ein anderes Konzept: Den Helm so schnell wie möglich zu machen! Und das Konzept scheint auch aufzugehen:

-          laut Specialized bringt der Evade bei einem schnellen Sprint (1000 Watt über 200m)              einen Vorteil von 2,8m gegenüber einem normalen Straßenhelm

-          bei 40km ganze 46 Sekunde

-          guter Sitz am Kopf, in puncto Komfort gewinnt POC (wer schnell sein will, muss                      leiden!)

-          sehr gute Belüftung in der Ebene (getestet bei 32°C)

-          gutes Gewicht mit 300g

Fazit: Was denn nun? – Normal oder Aero?

Diese Frage ist natürlich schwer allgemein zu beantworten, denn jeder hat verschiedene Ansprüche. Die einen meinen, für sie sei Gewicht und Belüftung das Wichtigste, denn sie fahren viel bergauf, während andere vielleicht eher auf Aerodynamik setzen. Letztlich entscheidet natürlich einfach die persönliche Präferenz und ob einem das Aussehen zusagt. Natürlich spielt auch der Preis eine Rolle - jeder muss für sich entscheiden, wie viel er in sein Hobby oder Radsportkarriere investieren möchte. 

Der Großteil der Leute kauft sich einen Aero Helm weniger wegen des Aussehens als aufgrund seiner tollen Aerodynamik. Er macht dich dadurch deutlich schneller. Es ist sehr beeindruckend, allein durch den richtigen Helm 46 Sek. einzusparen! Wenn du für ein wichtiges Race trainierst und dir Details an der Ausrüstung sowie jede Millisekunde wichtig sind, würde ich den Evade empfehlen. 

Wenn ich z.B. ein komplett flaches Rennen fahre, bei dem der Wind eine Rolle spielt und es nicht gerade um die 35°C hat, geht nichts über den Aero Helm!   

Ich persönlich greife oft auch zum normalen Helm, eine gute Belüftung und Komfort sind mir einfach wichtig. Die Luftzirkulation beim Straßenhelm ist auch top, er sitzt perfekt und ist super leicht. Deshalb bevorzuge ich aus rein praktischen Gründen den POC Octal.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem kleinen Test bei der Kaufentscheidung weiterhelfen!

Liebe Grüße und Kette Rechts,

Euer Arne

Newsletter