Flory Kern – Ski, Berge, Abenteuer!

Man kann davon ausgehen, dass es am 25. Dezember 1969 schneite, was der Himmel hergab: es war der Tag meiner Geburt. Ich konnte kaum laufen, da stand ich auch schon auf Skiern. Das Größte für mich waren jedes Jahr die ersten Schneeflocken – die Vorboten des kommenden Winters.
 
“Erfolg ist, was erfolgt, wenn man sich selbst folgt…” – nach diesem Motto lebe ich meine Leidenschaft. Schon sehr früh startete ich bei heimischen Slalomwettbewerben. Mit 17 zog es mich nach Neuseeland, wo ich meine wahre Liebe – das Buckelpistenfahren – entdeckte. Im Anschluss daran gab es für mich kein Halten mehr: Zwei Jahre später konnte ich bereits den Gesamtsieg beim Deutschland Cup erringen; hartes Training und unheimlicher Einsatz machten sich bezahlt und brachten mich hinauf bis in den Weltcup.
 
Sieben Jahre Wettkampf sollten mir dann aber genug sein und ich fand einen Weg, meinen Freiheitsdrang und meine Liebe zum Skifahren zu vereinen: Acht Winter verbrachte ich im Tal von Chamonix. Dort fuhr ich Ski in Extremform, immer “on the outer edges”. So habe ich in den letzten Jahren eine Vielzahl von Nordwänden befahren, die in Bergsteigerkreisen schon im Aufstieg eine Herausforderung bedeuten. Aber es muss nicht immer noch steiler sein: Auch Spirit und Stil sind mir wichtig und es macht mir großen Spaß, interessante Linien in hoher Geschwindigkeit die Berge hinunterzuziehen.
 
Mein Basislager habe ich mittlerweile wieder in den Schwarzwald verlegt, wo ich mit meinen Kindern Colin und Tia und meiner Frau Dagmar lebe.
 
Die Berge der ganzen Welt locken mich jedoch immer wieder von dort fort und zu neuen Abenteuern: So stand ich mit meinen Skiern auf dem südlichsten Sechstausender der Erde, dem Marmolejo in den Chilenischen Anden, und auf vielen Gipfeln des wilden Kaukasus. Durch die Kooperation mit namhaften Fotografen sind atemberaubende Skifilme und Fotodokumentationen von den Aktionen und Abfahrten entstanden.
 
Neugierig geworden? Ich teile meine Welt gerne auch mit anderen – als staatlich geprüfter Berg- und Skiführer bin ich Leiter der Bergschule Ski Berge Abenteuer. In den letzten Jahren habe ich mich auf den Freeskiing Trend konzentriert und veranstalte Freeride, Heliski, Skitouring und Mountainbike Camps und Reisen in den Top Revieren der Alpen sowie in entlegenen Bergregionen Russlands, Kirgistans, Indiens oder Südamerikas. Wer die Sache lieber aus sicherer Entfernung miterlebt: Gelegenheit dazu gibt es bei einem meiner Vorträge, die von den Erlebnissen und Eindrücken erzählen.
Newsletter