Falke Skiunterwäsche im Test: Falke Men Long Tights / Long-Sleeved Shirt

Produktinfos:
Falke Skiunterwäsche Shirt mit Rundhals-Ausschnitt sowie lange Hosen mit Klimazonen, die dem Körper partiell angepasst sind. Das Material besteht aus T-Cross Polyamid mit Mikro-Kanälen, die für einen noch besseren Feuchtigkeitstransport und optimale Rücktrocknung sorgen. Durch Einsatz dreidimensionaler Klimazonen wird eine hohe Ventilation gewährleistet.
Silikonstreifen auf der Sauminnenseite garantieren perfekten Halt. Durch die Verarbeitung von Seitennähten in der Rundstricktechnologie wird höchster Tragekomfort versprochen. Sowohl das Langarmshirt als auch die langen Hosen mit muskelunterstützenden Kompressionen sorgen für optimale Bewegungsfreiheit durch die ergonomisch eng anliegende Passform.
Das Material ist ultraleicht, atmungsaktiv und extrem elastisch, was das Produkt zu einer kompromissfreien Lösung für Ski-Unterwäsche macht. Eine praktische Kombination aller relevanter Eigenschaften für Wintersport-Kleidung: Hält warm und trocken. Preis: 59.95 € pro Artikel.
Meine Erfahrungen:
Die Falke Skiunterwäsche ermöglicht dem Sportler eine optimale Anpassung an die körperlichen Anforderungen beim Ski-Fahren. Die Unterwäsche ist für wärmere sowie kühlere Temperaturen sehr geeignet. Der versprochene Feuchtigkeitstransport ist in jedem Fall gewährleistet und hält, was er verspricht. Die Wäsche fühlte sich zu keiner Zeit durchgeschwitzt und feucht an. Nach dem ersten Waschen stellte ich fest, dass diese nach weniger als drei Stunden gänzlich getrocknet war.
Klimatisierung
Der schnelle Feuchtigkeitstransport und die optimale Klimatisierung meines Körpers konnte ich bisher bei anderen Produkten nicht feststellen. Vor allem überrascht hat mich die Anpassung der Stoffeigenschaften in den unterschiedlichen Phasen bzw. Temperaturen. Sprich: Die Wäsche wärmt in den passiven und kühlt in den aktiven Phasen.
Passform
Den überdurchschnittlichen guten Tragekomfort kann ich nur bestätigen. Durch die eingenähten Silikonstreifen war das Verrutschen der Wäsche so gut wie unmöglich, was mich positiv überrascht hat. Auch diese Eigenschaft konnte bisher kein anderes Produkt in diesem Maße bieten.

Beim erstmaligen Tragen empfand ich die Unterwäsche als äußerst enganliegend, was sich jedoch nach wenigen Minuten legte. Nach schneller Eingewöhnungsphase fühlte sich die Wäsche wie eine zweite Haut an. Außerdem konnte ich während des gesamten Ski-Urlaubs keine Druckstellen verzeichnen, auch nach stundenlangem Tragen nicht – das nenne ich wirklichen Tragekomfort. Qualität und Tragekomfort sind von meiner Seite aus als makellos zu bezeichnen.
In Passform, Komfort und Klima mein bisheriger Favorit. Es fühlt sich gut an, ist nach dem Waschen nicht verzogen, trocknet schnell – es hält was es verspricht.
Style-Faktor
Der Style-Faktor bei Ski-Unterwäsche fällt grundsätzlich niedrig aus. Bei den Falke-Produkten wurde hier schon etwas mehr darauf geachtet. Das Design geht ineinander über und wirkt zeitlos. In Anbetracht der oben genannten (Plus-)Punkte kann ich als sehr modebewusster Mensch jedoch gerne darauf verzichten. Für mich steht bei Ski-Unterwäsche die Funktionalität und Qualität des Produktes im Vordergrund, welche mich hier zur vollsten Zufriedenheit brachte.
Fazit:
Für jeden - und vor allem für den kälteempfindlichen – Ski-Fahrer sind die getesteten Produkte uneingeschränkt weiterzuempfehlen.
Die optimierte Passform und eine sportlich-modische Gestaltung sind die typischen Merkmale von Skiing Athletic Fit, welche auch den „red dot award: product design 2010“ erhalten hat.

Besonders sinnvoll finde ich die Silikon-Haftstreifen am Bund gegen Verrutschen der Wäsche.
Die Produkte sind die Anschaffung für den aktiven Skisport auf jeden Fall Wert, auch wenn sie anfangs mit jeweils 59,90 € nicht günstig erscheinen. Wenn ein Produkt die Kriterien, die es verspricht, erfüllt, darf es meiner Meinung nach auch was kosten. Eine Weiterempfehlung dieser Produkte ist von meiner Seite aus garantiert.

Newsletter