FITFOOD: WASSERMELONE

Was gibt es besseres als an einem heißen Sommertag die Wassermelone aus dem Kühlschrank zu holen und hineinzubeißen?

Die Wassermelone ist nicht nur ein erfrischender-, sondern auch ein gesunder Snack. Das Kürbisgewächs besteht zu 95% aus Wasser und hat dazu einen niedrigen Kaloriengehalt. Pro 100 Gramm sind das gerade mal 24 kcal. 

Vitamine und Nährwerte

Und nicht nur das. Zudem hat die Wassermelone einen hohen Vitamin C, der das Immunsystem stärkt und das enthaltene Vitamin A sorgt für schöne Haut und starke Augen. Auch das Eisen und Kalium hat eine positive Wirkung auf den Körper. Denn im Verbindung mit dem hohen Wassergehalt reinigt und entwässert das Kalium die Nieren. 

Warum ist die Wassermelone so gesund?

Der Farbstoff Lycopin, der die Wassermelone rötlich verfärbt, hat einen tollen Nebeneffekt. Lycopin hemmt Entzündungen und unterstützt die Gesundheit der Knochen.  Außerdem wird durch die gefäßerweiternde Wirkung der Aminosäure Citrullin, die im Körper zu Arginin umgewandelt wird, der Blutdruck gesenkt.

Die Wassermelone ist zwar auch ohne Schnickschnack super lecker, aber mit ein paar Handgriffen kann man sich mit diesem Wundergewächs doch etwas ganz besonderes Zaubern.

Wassermelonenpizza

Diese Wassermelonenpizza sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch leicht nachzumachen. Dazu braucht ihr:

- 1/2 Wassermelone
- 1 Kokosnuss Joghurt
- 1/2 Banane
- Erdbeeren
- Blaubeeren
- Kirschen
- gefrorene Himbeeren
- ein paar Minzblätter

Die Wassermelone in etwa 1-2 cm breite Scheiben schneiden. Dann den Kokusnuss Joghurt verteilen und die Früchte, Beeren und Minzblätter drauflegen. Fertig.

Solltet ihr das ganze noch ein wenig aufpeppen wollen, könnt ihr ganz einfach Schokoladensoße, geröstete Nüsse, Matcha Pulver oder ähnliches drauf geben.

Wassermelonensalsa

Das nächste Rezept ist etwas ganz neues. Eine Wassermelonensalsa. Dazu braucht ihr:

-  etwa 620 g Wassermelone
- 1 gehackte Gurke
- 1/2 gehackte Zwiebel
- 2 mittelgroße, gehackte Jalapeños
- 60 g frischer, gehackter Koriander
- 1 halbierte Limette
- Salz

Die Wassermelone, Gurke, Zwiebel, Jalapeños und Koriandern in eine große Schüssel geben und gut mischen. Danach beide Limettenhälften darüber ausdrücken und nach Geschmack Salz zugeben. Mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank, danach z.B. mit gegrilltem Fisch, Hähnchen oder Gemüse genießen.

Wassermelonensalat mit Feta, Blaubeeren und Minze

Für diesen erfrischenden Salat benötigt ihr:

- 1250 g Wassermelone
- 200 g frische Blaubeeren
- etwas Minze
- 75 g Feta
- 2 Teelöffel Olivenöl
- 2 Teelöffel Balsamicoessig
- 1/2 Teelöffel Salz und Pfeffer
- 1/4 rote Zwiebel

Die Wassermelone, Blaubeeren, Minze und Feta in eine große Schüssel geben. Danach Olivenöl, Balsamicoessig, Salz, Pfeffer und Zwiebeln in eine kleine Schüssel geben mischen. Danach alles zusammenmischen. 

Wir wünschen Guten Appetit!

Newsletter