Eine typische Sommerwoche mit Freeride-Star Felix Wiemers

Der Sommer schwächelte zuletzt zwar ein wenig bei uns, aber dennoch genieße ich die freie Zeit neben der Uni und lasse mir die warme Jahreszeit nicht vermiesen. Wenn ich meine grauen Zellen also nicht gerade im Vorlesungssaal in Wallung bringe, dann habe ich einiges zu tun.
Eine normale Woche in der Zwischensaison
Logo wird mein Bike in jedem freien Moment bewegt und auch in der Turnhalle bringe ich mich so gut wie es geht in Schwung, um bald fit zu sein. Im August soll es nach Chile zum Skifahren gehen und da überlasse ich nichts dem Zufall in der Vorbereitung. Wie sieht dann also eine normale Woche in der Zwischensaison sportlich für mich aus?
Ich bin derzeit 4-5x pro Woche in der Turnhalle und mache mich an den Turngeräten fit, um hier im Herbst wieder in der ersten Bundesliga mitzuturnen – positiver Nebeneffekt: Fitness und Koordination werden dabei optimal geschult. Auch ist hier immer wieder Zeit für ein kleines Krafttraining, welches ich euch in meinem nächsten Blogartikel vorstellen möchte. Seid also gespannt, mit welchen Übungen ich mich in Form bringe.

Auf dem Bike der neuen Saison entgegen
Was steht sonst noch an? Nach dem Turnen gehe ich immer wieder eine Runde aufs Bike. Nur mal so als Orientierung: ich fahre circa 120 km pro Woche Mountainbike, wobei ca. 3000 Höhenmeter im Mittelgebirge beackert werden. Aber nicht nur hochquälen ist angesagt, zum Glück geht es auch immer wieder runter, yeah! Meine Strecken führen mich dabei durch das hessische Hinterland (ja wirklich Hinterland!), welches in den Ausläufern des Rothaargebirges liegt. Ganz genau komme ich aus Biedenkopf und als waschechter Biedenkopfer muss man einmal pro Woche auf unseren Hausberg – die Sackpfeife. Der Berg hat eine Höhe von 647 m, Biedenkopf liegt bei ca. 350 Höhenmeter - das liegt also deutlich über meiner Bude.
Dazwischen ergeben sich jede Menge Singletrails, die optimal zum Biken geeignet sind. Das Gelände ermöglicht Touren von jeder Dauer und unterschiedlichster Schwierigkeit. Auch technisch schwere Passagen bietet unsere Region, sodass auch für fortgeschrittene Biker wirklich was dabei ist – vorausgesetzt man scheut das Hochfahren nicht. Wer mal eine Runde mit mir und ein paar anderen begeisterten Bikern der Region drehen möchte, sollte mal auf mcb-bike.de vorbeischauen! Das ist DER Mountainbikeclub im Hinterland, wo immer samstags anspruchsvolle Runden in Angriff genommen werden und ich die letzte Zeit stets dabei war. Ich bin schließlich, neben vielen anderen MTB-Legenden der Region, seit meinem Geburtstag stolzes Clubmitglied. Ich kann es jedem nur empfehlen, seine Region besser kennen zu lernen, es gibt auch nah am Zuhause viele unfassbar schöne Flecken zu entdecken.


Neue Filme ab Herbst!
Was ist sonst noch vergangene Zeit los gewesen? Ab Herbst werde ich in 2 Filmen zu sehen sein! Hier zwei Trailer, die jetzt gerade frisch erschienen sind, es lohnt sich!

Der erste Film ist in Zusammenarbeit mit der Freeski-Crew entstanden. Sie sind eine Filmcrew aus Innsbruck mit Skiaction aus allen Bereichen: Park, Powder und Urban Skiing!
In Midiafilms „The Search“ geht es rein ums Freeriding. Das Projekt ist mit meinen guten Skikollegen Basti Hannemann sowie Roman Rohrmoser entstanden. Das Video findet ihr auf meiner Facebook-Fanpage oder hier.
Und zu meinem Geburtstag habe ich mir dann auch mal ein kleines Bierchen gegönnt, herrlich!
Euer Felix
Bilder: Felix Wiemers

Newsletter