Earn your shower: 6 Minuten Morning HIIT-Workout

Wer sagt eigentlich, dass man mindestens 30 Minuten Sport machen muss, um richtig zu trainieren und zu schwitzen? Die Wahrheit ist, dass du nicht einmal 10 Minuten täglich benötigst, um deinen Körper effektiv zu trainieren. Mit diesem superkurzen HIIT-Workout (High Intensity Interval Training) bringst du deine Bein-, Bauch- und Pomuskulatur in gerade mal 6 Minuten auf Hochtouren. 6 Minuten, in denen du dir die Morgendusche verdienst und fit in den Tag startest!

1. Squats


Squats sind nichts anderes als gute alte Kniebeugen (hört sich auf Englisch nur besonders fancy an).
• Die Beine stehen hüftbreit auseinander, die Arme sind ausgestreckt oder angewinkelt.
• Achte bei der Ausübung darauf, dass deine Knie nicht über die Fußspitzen hinausragen oder nach innen kippen.

Anzahl: 15  


Tipp: Presse deine Knie beim Heruntergehen bewusst nach außen, um ein Nachinnenkippen zu verhindern.



2. Liegestütz

Die richtige Körperhaltung ist hier das A&O.
• Lege dich zunächst auf den Boden und positioniere deine Hände etwas breiter als die Schultern. Die Finger zeigen nach vorne.
• Füße etwas schmaler als hüftbreit aufstellen, Fußspitzen zeigen nach vorne.
• Jetzt die Rumpfmuskulatur (Rückenmuskeln, Bauchmuskeln, Posmuskeln) anspannen.
• Nach oben stemmen.
• Dabei darauf achten, dass der Rücken gerade bleibt und eine Linie bildet.

Anzahl: 15 (Starte langsam mit weniger Liegestütz und steigere dich langsam)

Tipp: Du kannst auch die Knie auf dem Boden absetzen und die Übung so vereinfachen.
Liegestütz
Liegestütz

3. Planking

Einst ein lustiger Trendsport auf Fensterbänken, Tischen und Co, hat sich das Planking in Riege der Fitnessklassiker eingereiht. Mit dem Unterarmstütz trainierst du deine Po-, Bauch- und Rumpfmuskulatur. 

• Ellenbogen sind unter den Schultern positioniert. 

• Beine sind wie beim Liegestütz gestreckt. 

• Beine, Rücken und Kopf bilden eine gerade Linie. 

• Po-, Bauch- und Rückenmuskulatur anspannen und halten. 

• Lächeln :-)

Dauer: 30 Sekunden

Planking
Planking

4. Cross Crunches

Durch diese Übung werden die schrägen und geraden Bauchmuskeln trainiert – also ein echter Fatburner.
•   Lege dich mit dem Rücken auf die Matte und zieht beide Beine an, sodass beide Füße fest auf dem Boden stehen.
•   Lege beide Hände hinter den Kopf.
•   Kreuze das rechte Bein über dem linken Oberschenkel.
•   Führe abwechselnd den linken Ellbogen zum rechten Knie und den rechten Ellbogen zum linken Knie.

Anzahl: 15


Cross Crunch
Cross Crunch

5. Beine heben und senken

Mit dieser Übung trainiert ihr die unteren Bauchmuskeln, die oftmals vernachlässigt werden.
•   Hände entweder unter dem Po oder seitlich ausgestreckt zur Stabilisation positionieren.
•   Beine nach oben strecken und leicht gebeugt langsam nach unten absenken.
•   Nur so weit absenken, dass der Lendenbereich noch Kontakt zum Boden hat.

Dauer: 30 Sekunden

Beine senken
Beine senken

Wiederhole diese 5 Übungen noch einmal und ab in die Dusche mit dir! 

Guten Morgen :-)

Fitnessstyles shoppen:

Newsletter