Die Salomon Soft Flask: Oder was ist Perfektion?


Letzte Woche war es soweit: Was ein halbes Jahr zuvor schon auf der einen oder anderen Messe zu sehen war und in diversen Videospots mit Kilian Jornet dem aufmerksamen Beobachter nicht entgangen sein sollte, ist endlich bei uns im Sporthaus für jeden Läufer sofort verfügbar. Die neue kleine Salomon Soft Flask.


Um es kurz zu machen: Ich wollte diese Flasche schon, seit ich sie zum ersten Mal gesehen habe. Der Grund ist, dass ich bei sehr langen Distanzen gerne mit Trinkrucksack laufe, bei kürzeren allerdings lieber mit einer Flasche in der Hand. Klar, es gibt auch jede Menge verschiedene Trinkgürtel – aber diese nutze ich eher selten. Dies liegt nicht an den Trinkgürteln selbst, sondern mehr an meinem persönlichen Empfinden. Es muss eh jeder Läufer selbst wissen, was für ihn während des Laufens am besten ist.


Perfektion in allen Kategorien


Nach den ersten drei Läufen kann ich sagen: Die kleine Flasche ist perfekt!!


Handlichkeit: Sie liegt super in der Hand, ist extrem leicht und kann bei ihrem kleinem Packmaß auch in (fast) jeder Tasche verschwinden!


Trinken: Das Trinken selbst funktioniert super: einfach auf das Beißventil beißen und gleichzeitig mit der Hand auf die Flasche drücken dann kommt das (in meinem Fall) Wasser sofort ohne zu saugen.


Verschluss: Der Verschluss hält absolut dicht. Allerdings würde ich nicht empfehlen, die Soft Flask mit kohlensäurehaltiger Flüssigkeit zu füllen. Das vermeide ich aber bei all meinen Trinksystemen.


Aufgrund meiner Erfahrungen mit anderen Flaschen halte ich es auch durchaus für möglich, dass die kleine Salomon Trinkflasche Soft Flask (237ml) mit elektrolythaltigen Getränken eventuell deren Geschmack annehmen wird – was mich persönlich nicht stören würde.


Gewicht und Material

Mir ist schon klar, dass Kilian Jornet mit all seinem außergewöhnlichem Lauftalent und sehr hartem Training bei seiner Ausrüstung streng darauf achtet, dass das Gewicht möglichst gering ist und alles mit minimalem Transportmaß einhergehen muss. Dies ist in der maßgeblich von ihm entwickelten und auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Salomon Soft Flask deutlich erkennbar.


Das Material ist BPA frei, PVC frei sowie PHTHALATE frei. Hergestellt wird die Flasche nicht von Salomon, sondern von der in Oakland USA ansässigen Firma Hydrapak, welche auch mit Trinksystemen für Rucksäcke und festen Trinkflaschen auf dem Markt ist.


 
Fazit meiner Erfahrungen mit der Flasche:
 
Sie wird mich noch auf vielen Läufen begleiten, da sie einfach Spaß macht.
 
Um noch eine Antwort auf meine eingangs gestellte Frage zu geben: „Was ist Perfektion“?
 
Wie wäre es mit folgender Definition? Ein Produkt ist dann perfekt, wenn man nichts mehr weglassen kann. Diese Flasche kommt dann dieser Art von Perfektion schon sehr nahe.
 
Zum Schluss noch ein kleiner Blick in die Zukunft: Ende Februar/März 2013 wird Salomon die Soft Flask in einer Variante mit 500ml in den Handel bringen und darüber hinaus speziell von Kilian entworfene Handschuhe, mit denen sich die Flasche noch besser tragen lässt – ich kann es kaum erwarten!!!
Newsletter