Bouldercup „40 Blocs“ im Rocktown, Kaiserslautern


 
Am Samstag, den 29.09.2012 lud das Team der Boulderhalle Rocktown zum „40 Blocs“ Boulderwettkampf ein. An diesem Tag testeten über 130 Kletterbegeisterte ihre Kräfte an Boulderproblemen verschiedenster Schwierigkeitsgrade.
Den Topgriff erreichen und ins Finale einziehen
Ab 12:00 Uhr füllte sich die Halle des Bouldercups merklich und die Kletterer begutachteten bereits die ersten Boulder, um später schneller und effektiver vorgehen zu können. Nach einer kurzen Begrüßung sowie einer Erläuterung der Regeln konnte es pünktlich um 13:00 Uhr endlich losgehen. In den folgenden fünf Stunden galt es nun für alle Teilnehmer, bei möglichst vielen der 40 Qualifikationsboulder den Topgriff zu erreichen. Für jeden gemeisterten Boulder gab es wertvolle Punkte, die den Einzug ins Finale bedeuten konnten. Egal welchen Schwierigkeitsgrad man beherrschte, jeder konnte bei toller Atmosphäre und in abwechslungsreichen Bouldern an die eigenen Grenzen gehen und viel Spaß haben.
 
Die Athleten in Erwartung auf das Finalboulder
Um 18:00 Uhr war es dann soweit: Die jeweils sechs Männer und Frauen mit den meisten Punkten wurden aufgerufen und in die Isolation geschickt, damit das Schrauberteam die Finalboulder vorbereiten konnte, ohne dass die Athleten die Möglichkeit hatten, diese zu begutachten.
In der Wartezeit sorgten Geschenke verschiedenster Sponsoren des Bouldercups für freudige Gesichter bei jungen und erwachsenen Teilnehmern. Unter anderem wurden Kletterschuhe, T-Shirts und Seilsäcke unter das wartende Publikum gebracht.
Immer schwerer werdende Bouldern fordern die Besten
Um die/den beste/n der letzten Sechs ausfindig zu machen, schieden im K.O.-Modus, in dem das Finale ausgetragen wurde, Runde für Runde die schwächeren Finalisten aus. In immer schwerer werdenden Bouldern gaben die Verbliebenen ihr Bestes um einen der begehrten Preise zu ergattern.
Der Platz auf dem Treppchen 
Am Ende konnten sich die folgenden Teilnehmer durchsetzen und sich einen Platz auf dem Treppchen sichern:
Bei der weiblichen Jugend:
1. Florence Grünewald
2. Elisa Van der Wel
3. Louisa Wittekind
 
Bei der männlichen Jugend:
1. Tom-Louis Günther
2. Johannes Hoffmann
3. Mats Habermann
 
Bei den Damen:
1. Annika Pidde
2. Andrea Fichtner
3. Elisa Van der Wel
 
Bei den Herren:
1. Dominik Winkler
2. Mathias Conrad
3. Johannes Lau
 
Dankeschön an das gesamte Rocktown-Team 
Alles in allem war der Bouldercup eine sehr gelungene Veranstaltung, bei der jeder seinen Spaß hatte. Und wie viele andere Teilnehmer hoffe auch ich, dass im nächsten Jahr eine Wiederholung ansteht.
Zum Abschluss möchte ich noch ein Dankeschön an das gesamte Rocktown-Team loswerden; Besonders natürlich an das Orga- und Schrauberteam Mark Loch, Luke Brady und Tobias Recktenwald.
 
Newsletter