Bikini-fit – Body Balance: Auf zum Beach Body

Die Strandsaison steht vor der Tür und der Bikini sitzt etwas knapp? Dann nichts wie ran an den Speck! Michaela Süßbauer und ihre Co-Presenterin zeigen dir gemeinsam mit fitnessraum.de temporeiche Fatburner-Moves und intensive Kräftigungsübungen für eine knackige Figur mit schlanken, straffen Konturen.

Der Body Balance-Kurs aus Nina Winklers „Bikini-fit“-Programm fährt eine perfekte Doppelstrategie: Die Mischung aus Übungen für Muskelaufbau und -definition trainiert ausgewogen den ganzen Körper für schnell sichtbare Erfolge. Geeignet ist die mittelschwere Trainingseinheit auch für (Wieder-)Einsteiger, sofern bereits eine gute Grundfitness vorhanden ist.

Los geht’s

Begonnen wird mit drei kurzen Blöcken im Stand, die erst langsam, dann temporeich ausgeführt werden. Nach einer Back- und Sidetap-Einheit machst du kleine und große Jumps zu den Seiten gefolgt von Step-Touch-Wechselschritten nach vorne. Knee Lift-Repeater (mit der Variation Ferse zum Po) und Side Lift-Bewegungen mit seitlichen Pushs runden das Power-Programm im Stehen ab. Die Arme sind dabei aktiv mit im Spiel. Durch die wiederholte Ausführung der Übungen lernst du, die Bewegungen zu verinnerlichen.
Und ab geht’s auf die Matte für einen fordernden Boden-Part mit Schwerpunkt Beinarbeit

Auf dem Rücken führst du verschiedene dynamische Beinpushs aus, die auch die Bauch-, Po- und Coremuskulatur fordern. Halte dabei deine Hüfte schön ruhig. Am Ende kannst du dich einmal der Länge nach ausstrecken. Das tut gut!

Du wirst sehen: Die 10 Minuten Bikini-fit-Training vergehen wie im Flug. Denn mit der sichtlich gut gelaunten Michaela und ihrer Co-Presenterin vor der traumhaften Kulisse Südafrikas macht das Bodystyling besonders viel Spaß – und schon bist du einen Schritt weiter auf deinem Weg zum Wohlfühlbody!
Tipp: Achte beim Training generell auf eine gute Körperspannung und führe alle Bewegungen kraftvoll aus – das macht sie doppelt effektiv!


Newsletter