André Schürrle – meine ersten Schritte beim FC Chelsea

Hi Leute,
seit einigen Wochen bin ich jetzt Spieler des FC Chelsea. Aus Schürrle wurde hier in der Premier League übrigens Schurrle :-)  Meine ersten Tage waren sehr intensiv. Nach wenigen Tagen Training ging es ja gleich auf Asientour und kurz darauf in die USA. Zwischenzeitlich noch der Umzug in meine neue Wohnung, die ich glücklicherweise schnell gefunden habe. Viel Zeit für persönliche Dinge und Eindrücke außerhalb des Platzes blieben da noch nicht. London lerne ich in nächster Zeit sicherlich noch gut kennen, ein paar Ecken habe ich aber natürlich schon gesehen. Bei allem Drumherum haben mich meine Eltern unterstützt und mir vieles abgenommen. Find the English version below.
Meine ersten Einsätze

Auch meine ersten Spiele für den neuen Klub waren äußerst aufregend und interessant. Im Old Trafford Stadion in Manchester zu spielen ist ein Kindheitstraum eines jeden Fußballers. Für mich wurde der Traum tatsächlich wahr. Mein neuer Coach José Mourinho setzte in diesem wichtigen Spiel auf mich und ich durfte von Beginn an gegen Manchester United spielen. Schon zuvor wurde ich im Heimspiel gegen Hull

eingewechselt und von den eigenen Fans an der Stamford Bridge angefeuert.
Selbstverständlich werde ich auch das Super Cup Finale in Prag gegen den FC Bayern München nicht so schnell vergessen. Ein Spiel gegen zahlreiche Kollegen und Freunde aus der Nationalmannschaft ist immer etwas Außergewöhnliches. Wenn der Gegner dann auch noch amtierender Champions League Sieger ist, freut sich jeder Fußballer aber noch einmal besonders auf den Anstoß.
Teil einer Mannschaft mit Weltklassespielern
Beim FC Chelsea wurde ich hervorragend aufgenommen. Bei aller Größe ist der Klub doch familiär geblieben. Hier wird genau wie in Deutschland sehr attraktiver Fußball geboten, vielleicht sogar noch etwas intensiver, lauffreudiger und angriffsfreudiger als in Deutschland. Ich habe gleich gemerkt: England ist ein fußballbegeistertes Land mit einer sehr attraktiven Liga. Auch meine Nationalmannschaftskollegen wie Lukas Podolski und Per Mertesacker sind begeistert von der Insel. Chelsea hat mich schon seit langem begeistert und ich bin sehr glücklich, nun Teil des Vereins zu sein. Es ist ein tolles Gefühl, Teil einer Mannschaft zu sein, in der auf allen Positionen Weltklassefußballer spielen. Frank Lampard oder John Terry sind ja sogar fast schon Fußballlegenden. Welche Bedeutung der Klub international hat, habe ich bereits auf unserer Indonesien-Reise gemerkt. Wahnsinnig viele Fans, Gastlichkeit und Freundlichkeit. Chelsea hat eine irre

große Fangemeinde und ich war total beeindruckt, genauso wie von den Spielen und dem Training bei nicht ganz so angenehmen Temperaturen.
Insgesamt komme ich schon sehr gut zurecht. Sicher fehlt in einigen Situationen noch das Vokabular, aber man lernt ja immer dazu. Unser Trainer José Mourinho hat einen sehr guten Draht zu den Spielern. Er verlangt viel, gibt aber auch viel. Er möchte den Erfolg. So arbeitet er auch im Training extrem konzentriert, extrem detailliert, aber eben auch mit Spaß an der Sache. Mir macht das Training unter Mourinho extrem viel Spaß, das Niveau ist sehr hoch, die Spieler sind alle auf einem Top-Level. Ich bin jetzt Teil der Mannschaft und werde hart daran arbeiten, um meine Qualitäten einbringen zu können. Natürlich ist die Konkurrenz groß, aber nur so kannst du dich weiterentwickeln. Ich freue mich auf eine Saison mit hoffentlich möglichst vielen Erfolgen.
My first steps at Chelsea FC
Hi guys,
it’s been a few weeks now since I’ve been a player for Chelsea FC. My first days here were really intensive. After a few days of practice, the whole team travelled to Asia and afterwards to the United States. At the same time, I had to move into my new apartment in London. Fortunately, I quickly found a nice flat I now live in. But so far I didn’t have much time for personal affairs and impressions outside the pitch. But I think, I`ll get to know London soon enough in the next time. Of course I have seen some spots, but there is so much to discover! Luckily my parents were a big help during those first days.
My first matches with the new club were really exciting and interesting. I guess, there aren’t many players who don’t dream of playing in the old Trafford stadium in Manchester. Well, I have always dreamed of it and finally my dream has come true. My new coach Jose Mourinho trusted in me and thus I played against Manchester United from the beginning. When we played against Hull, I was put in and our fans at Stamford Bridge cheered for me, which I really liked.
 
It’s for sure that I won’t forget the Super Cup final against Bayern München in Prague. It’s always extraordinary to play against my colleagues and friends of the German national team – even better when the opponent is the current Champions League winner. I was really looking forward to that match and as you know, it was a hard challenge…
The FC Chelsea welcomed me warmly as well. The club is pretty

big, but with a familiar atmosphere. Just as in Germany, they’re playing very attractive soccer here. Maybe it’s even a bit more intensive and aggressive than in Germany. I just recognized: England is crazy about soccer and has a very attractive league. My mates from the German national team Lukas Podolski and Per Mertesacker are also fascinated by the UK. The FC Chelsea has thrilled me ever since and now I’m very happy to be part of the club. It’s just a great feeling to be part of a team with world class players on all positions. Players like Frank Lampard and John Terry are even kind of soccer legends! On our trip to Indonesia, I got a first impression of the international standing of the club. We were welcomed by tons of supporters, hospitality and kindness. Chelsea has a really big fan base and I was pretty impressed, just as from the games and the practice under sweaty temperatures.
All in all, I get along very well. Of course, there is always the odd situation when my vocabulary is lacking, but one never ceases to learn. Our coach José Mourinho connects very well with us players. He demands very much, but he also teaches us so many things. He wants the success and you can feel this when you work with him: He’s always extremely focussed, extremely detailed, but also works with a lot of fun. I enjoy training with Mourinho. All players are on a top level, the standard is pretty high. Now I’m part of this team and I’ll work hard to bring my qualities to this team. Of course, the competition is really strong, but only this way you can keep on developing. I’m really excited about the new season with hopefully the maximum degree of success.
Bilder: Getty Images, http://instagram.com/andreschuerrle

Newsletter