André Schürrle - Mein Rückrunden-Fazit

Hi Leute,
mein letzter Bericht hier auf Sport Up Your Life ist schon fast vier Monate her und seitdem hat sich wieder einiges bei mir getan. Nachdem ich Anfang Januar noch für meinen alten Verein FC Chelsea in der Premier League auf dem Platz stand hieß es für mich in der Rückrunde wieder: BUNDESLIGA! Nach der tollen Zeit beim FC Chelsea in England also wieder eine neue Herausforderung in meinem Heimatland.


Die Rückrunde beim VfL Wolfsburg
Für die Mannschaft hätte die Rückrunde in der Bundesliga nicht besser laufen können. Platz 2 hinter den Bayern und somit die direkte Champions League Qualifikation! Für die kommende Saison gilt es jetzt diese Entwicklung zu bestätigen und auch in der neuen Saison die hohen Erwartungen zu erfüllen. Unser Ziel ist es, dass wir uns weiterentwickeln, unser Niveau steigern und so um die Spitzenplätze in der Liga mitspielen können. In der Champions League geht es zunächst darum, in der Gruppenphase zu bestehen und dann sehen wir weiter!
Für mich persönlich lief die Rückrunde leider nicht immer optimal und auch nicht unbedingt so, wie ich mir das vielleicht vorgestellt habe. Das war natürlich eine Situation, die schwer für mich war. Wir haben eine tolle Mannschaft, die zudem eingespielt war. Ich musste mich heranarbeiten und Rückstände aufholen und hatte auch immer wieder einige Blessuren. Es war klar, dass in so einer Situation, die auch mit Druck verbunden ist, nicht alles reibungslos laufen kann.
Der DFB-Pokalsieg gegen Dortmund in Berlin
Der Sieg gegen den BVB im Finale des DFB-Pokals war ein tolles Gefühl und unterm Strich ein verdienter 3:1 Erfolg. Die Stimmung im Berliner Olympiastadion war phänomenal! Unsere Fans haben uns wahnsinnig unterstützt und der gelben Wand der BVB-Anhänger mehr als Paroli geboten. Das hat uns gerade nach dem Rückstand nach vorne gepeitscht. Man kann sich bei den Fans nur für diese tolle Unterstützung auch während der gesamten Saison bedanken.


Die letzten Spiele mit der Nationalmannschaft und meine Ziele für die EM-Quali
Vor zwei Wochen standen noch einmal zwei Länderspiele in meinem Terminkalender. Das Spiel gegen die USA ging leider knapp mit 1:2 verloren, aber dann folgte im EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar ein - zumindest in der zweiten Hälfte - souveräner 7:0 Erfolg. Erfreulich war für mich persönlich das ich 3 Tore beim Spiel gegen Gibraltar beisteuern konnte. Ich will diese zwar nicht überbewerten, aber sie geben mir natürlich Selbstvertrauen. Es waren zwei gute Spiele für mich, auch weil die Mechanismen in der Nationalmannschaft für mich anders sind. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass es für mich auch beim VfL nächste Runde besser laufen wird.
Vier Spiele vor dem Ende der EM-Quali stehen wir auf Platz 2 der Gruppe D, mit dem man sich direkt für die EM in Frankreich 2016 qualifiziert. Im September folgen dann noch zwei wichtige Spiele gegen Polen und Schottland, die wir unbedingt gewinnen müssen, um uns direkt zu qualifizieren. Wir hatten nach der WM einen Durchhänger und mussten uns neu orientieren und haben sicher nicht die Erwartungen erfüllen können. Nach der Sommerpause werden wir die verbleibenden Spiele intensiv angehen und die nötigen Punkte holen. Meine persönlichen Ziele sind klar: Spielen und zum Erfolg beitragen...!
Bilder: VfL Wolfsburg
 

Newsletter