Abnehmen mit Joggen: Laufend zur Bikinifigur


Nach dem langen, dunklen Winter sind die ersten Sonnenstrahlen auf dem Gesicht eine wahre Wohltat! Die Vorboten des kommenden Sommers sorgen bei uns einerseits für ein Hochgefühl und wecken die Lust nach draußen zu gehen. Andererseits werden einige von uns, die mit ihrem Körper nicht so ganz zufrieden sind, die näher rückende Badesaison mit kritischem Blick beäugen … Wer von uns hat schon die optimale Bikini-Figur?

 
Da die Badesaison direkt vor der Tür steht, muss so langsam begonnen werden abzunehmen! Ein einfaches Mittel dafür ist: Abnehmen mit Joggen.
 
Das Praktische am Laufen ist, dass ihr es mit sehr geringem Aufwand machen und damit sehr gute Ergebnisse erzielen könnt. Sowohl für die Figur, als auch für die allgemeine Fitness.
 
Ich habe euch mal einen Trainingsprogramm zum Abnehmen mit Joggen geschrieben:
Woche 1
3 Trainingseinheiten pro Woche à 20 Minuten1x2 Min. joggen und 2 Min. gehen
2x1 Min. joggen und 1 Min. gehen
Woche 2
3 Trainingseinheiten pro Woche à 25 Minuten1x1 Min. joggen und 1 Min. gehen
2x2 Min. joggen und 2 Min. gehen
Woche 3
3 Trainingseinheiten pro Woche à 25 Minuten1x2 Min. joggen und 1 Min. gehen
2x5 Min. joggen und 1 Min. gehen
Woche 4
3 Trainingseinheiten pro Woche à 25 - 30 Minuten1x5 Min. joggen und 1 Min. gehen
2x25 Min. durchgehend locker joggen
Ab Woche 5
3-4 Trainingseinheiten pro Woche à 30 – 35 MinutenEuer Körper sollte das Laufen nun gewohnt sein und ihr könnt euer Laufpensum selbst bestimmen und steigern
Eine wichtige Frage gilt es noch zu klären: Das Lauf-Tempo. Wer noch nicht viel Erfahrung mit dem Laufen hat, neigt dazu, viel zu schnell zu beginnen. Dadurch seid ihr in Kürze total fertig und verliert womöglich die Motivation. Um den Traum von der Bikini-Figur zu verwirklichen, ist allerdings Kontinuität nötig! Daher ist es wichtig, dass ihr abwechselnd geht und joggt. So überanstrengt ihr euch nicht bereits von Beginn an - euer Körper gewöhnt sich besser an die Belastung und Verletzungen wird vorgebeugt. Würdet ihr anfangs durchgehend eine Stunde laufen, wäre euer Körper mit ziemlicher Sicherheit schnell überlastet und es würde irgendwo zwicken.
 
Wenn ihr langsam beginnt, dann habt ihr zwei Vorteile: Auf der einen Seite, wie oben angesprochen, schützt ihr euch vor Verletzungen. Auf der anderen Seite greift euer Körper bei langsamem Lauf-Tempo eher auf seine Fettreserven zu. Dann kommt ihr eurem Traum von der Bikini-Figur noch schneller näher!
 

Ein Tipp … 

... Wenn ihr beim Laufen vier Schritte pro Atemzug schafft, dann ist eure Geschwindigkeit optimal. Oder noch besser: Schnappt euch eine/n Freund/in und geht mit ihm/ihr gemeinsam laufen.
 
Wenn ihr euch dabei noch gut unterhalten könnt, dann habt ihr das optimale Tempo. Außerdem steigert gemeinsames Trainingsprogramm die Motivation zum Abnehmen!
 
 
 
Zusätzliche Maßnahmen, wie Krafttraining oder eine Ernährungsumstellung, können euch eurem Ziel "Bikini-Figur" durch das Abnehmen mit Joggen noch schneller entgegenbringen. Aber dazu ein anderes Mal mehr …
 
picture “Header” by Siegfried Baier  / pixelio.de

Newsletter